Verselbständigung



Trainingsappartement Lohwall

Hier werden bevorzugt Jugendliche wohnen, die zuvor in der JWG gelebt haben. Für diese Zielgruppe ergibt sich der Vorteil, dass sie zwar in einem gesonderten Wohnraum leben, aber die räumliche Nähe zum bekannten und akzeptierten Lebensraum erhalten bleibt. Persönliche Kontakte zu MitarbeiterInnen und BewohnerInnen bleiben bestehen. Auch die weitere Betreuung zu dem bereits vertrauten Bezugserzieher bleibt.

Eine Aufnahme von Jugendlichen, die vorher nicht in der JWG gelebt haben ist grundsätzlich möglich, wenn diese Wohnform im Einzelfall geeignet erscheint. Die Betreuung kann dann auch durch Mitarbeiterinnen des SBW´s erfolgen.

 



Trainingswohnung

Vom Team des SBW´s werden zwei Trainingswohnungen betreut. Diese sind komplett eingerichtet. Hinsichtlich der Ausstattung entsprechen diese einer Wohnung, die sich die jungen Erwachsenen im Falle der endgültigen Verselbständigung leisten können. Sie dient als befristetes Lern- und Übungsfeld.

 



Sozialpädagogisch betreutes Wohnen | ambulant

Bei fortschreitendem Verselbständigungsprozess bieten wir den jungen Erwachsenen ambulante Betreuung an. Die Betreuungsdichte nimmt ab. Die Berechnung erfolgt nach Fachleistungsstunden.

 



Trainingswohnung

Sozialpädagogisch betreutes Wohnen | stationär

Hier können sowohl junge Menschen aufgenommen werden, die bereits einige Zeit im Kiwo verbracht haben als auch Jugendliche und junge Erwachsene, die aufgrund ihrer familiären Situation einer betreuten Wohnform bedürfen. Das SBW ist zentral gelegen. 3 hauptamtlichen Pädagogen sind in der Regel wochentags von 10.00 Uhr bis 20.00 Uhr und am Wochenende einige Stunden nach Bedarf für die Jugendlichen und ihre Anliegen da. Jeder Jugendliche hat ein eigenes kleines Appartement. Ein großer Gemeinschaftsraum mit Küche lädt zu einem unverbindlichen Gespräch bei einer Tasse Kaffee ein. Regelmäßige Gruppengespräche oder Angebote (z. B. gemeinsames Kochen o. ä.) finden dort auch ihren Platz. Darüber hinaus finden regelmäßige abgesprochene Kontakte zwischen den MitarbeiterInnen und den Jugendlichen statt. Diese finden nach den Erfordernissen im Einzelfall statt.

Aufgrund der hohen Präsenz der Pädagogen und der unmittelbaren Nähe zu den Jugendlichen ist diese Hilfeform besonders zu Beginn des Verselbständigungsprozesses junger Menschen gut geeignet.

 



Team SBW Lünen

Sozialpädagogisch betreutes Wohnen (Lünen) –
Wir lassen Dich nicht im Regen stehen!

Das SBW Lünen des Kiwo befindet sich in Lünen-Alstedde. Die Stadtmitte lässt sich zu Fuß oder mit dem Rad gut erreichen. Busanbindung ist ebenfalls vorhanden.

Wir verfügen in unserem ruhig gelegenen Wohnhaus über drei ansprechend eingerichtete Wohnungen, bestehend aus jeweils drei Zimmern, für je einen jungen Menschen. Ebenso gehören zwei Bäder, eine Küche, ein gemeinsamer Wohnbereich und ein Balkon dazu. Auch die Aufnahme von Mutter/Vater mit Kind ist möglich.

In der ersten Etage befinden sich die Büros der MitarbeiterInnen, zwei Gemeinschaftsräume, die Küche, und ein Kicker. Außerdem gibt es einen Fahrrad-, Trocken- und Waschkeller.

Unser Ziel ist es, die Bewohner auf ein selbständiges Leben vorzubereiten.

Das Angebot richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene in der Vorbereitung auf ein eigenständiges Wohnen und Leben im Rahmen der §§ 34 und 41 KJHG sowie in Einzelfällen der Eingliederungshilfe oder Hilfe in besonderen Lebenslagen nach demSGB XII – aber auch an alleinerziehende Mütter oder Väter, die Handlungskompetenzen als Eltern erarbeiten wollen und müssen – jedoch noch einen eigenen Beratungs- und Begleitungsbedarf haben (§19 KJHG).

Wir machen uns gemeinsam auf den Weg!

mit folgenden Themen:


Schule / Ausbildung

In engem Kontakt mit Schulen, Ausbildungsbetrieben und der Arbeitsagentur, arbeiten wir individuell mit jedem jungen Menschen an einer tragfähigen beruflichen Perspektive.


Tagesstruktur

Mit Unterstützung soll dem Jugendlichen eine Ausgewogenheit zwischen den täglichen Pflichten und einer sinnvollen Freizeitgestaltung nahe gebracht werden.


Hauswirtschaft

Im SBW sind die Bewohner Selbstversorger!
Das Team unterstützt die jungen Menschen bei den täglichen Arbeiten der Haushaltsführung, sowie der Planung und Erledigung der Einkäufe.


Finanzen, Ämter und Behörden

Das Betreuungsteam ist Ansprechpartner bei organisatorischen Aufgaben wie z.B. Begleitung bei Ämter- und Behördengängen oder dem Ausfüllen von Anträgen und Formularen.
Zusätzlich unterstützen wir die Jugendlichen in der sinnvollen Einteilung ihrer finanziellen Mittel.


Persönliche Anliegen

Wir bieten Unterstützung bei Schwierigkeiten mit der Familie und sind Ansprechpartner bei Ängsten und Sorgen, die der junge Bewohner nicht gern allein bewältigen möchte.


Mutter/Vater und Kind – eine Einheit, zwei Personen

Schwangerschaft und Geburt eines Kindes ist eine einschneidende Veränderung im Leben einer Frau. Körperlich, sozial, wirtschaftlich, aber auch emotional sind die jungen Frauen gefordert, dem neuen Leben zu begegnen.

Wir möchten den jungen Müttern professionelle Begleitung, Betreuung und Förderung ermöglichen. Die qualifizierte Anleitung der jungen Mütter in Fragen der Kinderpflege, Ernährung, medizinischer Versorgung und Vorsorge, als auch das Initiieren von Förderung der kindlichen Entwicklung und Sozialisation (Krabbelgruppen, Kinderturnen, etc.) ist durch die langjährige Erfahrung der MitarbeiterInnen sichergestellt.

Durch ein Netz an qualifizierten Tagesmüttern sollen die jungen Mütter Unterstützung finden, um auch ihre Lebenswegplanung effizient gestalten zu können bzw. die Ausübung einer beruflichen Tätigkeit erst zu ermöglichen.


Das Team

Die Betreuung der jungen Menschen wird durch ein gemischtgeschlechtliches Team aus 3 pädagogischen Fachkräften gewährleistet. Wir verfolgen das Ziel, einen breiten Erfahrungsschatz und eine gut entwickelte Kompetenz in allen Fragen der Betreuung und Verselbständigung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit Entwicklungsverzögerungen, Lernbehinderungen und/oder Sozialisationsstörungen zu erreichen.


Haus SBW Lünen

Ansprechpartnerin

Melanie Faßbender, Diplom-Pädagogin Melanie Faßbender
Diplom-Pädagogin
02306 9598255   fassbender@kiwo-jugendhilfe.de
Bereichsleitung:
SBW Lünen
Familienanaloge Gruppe